Startseite
  Über...
  Archiv
  Lyrics
  Visit Killer!
  Meine Freunde
  Gästebuch
  Kontakt

    des-boehnchen
    - mehr Freunde

   Lass dich von mir beißen...
   I.Z.E.T.I.T.
   All about you
   Bambusbong
   2% sind doof
   To Steki ;-)
   M Dennis sein Blog
   Liebesbekundungen bitte hier ^^
   Pink is the new black, biatch

http://myblog.de/das-leben-der-ich

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lieber Herr Shakespeare

"All the world's a stage,

And all the men and women merely players:

They have their exits and their entrances;"
Ja Herr Shakespeare bis dahin bin ich eindeutig einverstanden mit ihrem Gedicht

Nur diese Sätze kennen hab ich höchste hoffnung in ein weisheitsspendendes Gedicht gelegt

... aber sie haben mich, ehrlich gesagt enttäuscht.
Ich stimme Ihnen gerne zu, wir alle werden geboren, wir alle müsen sterben udn die welt ist eine einzige bühne,
auf dieser spielen wir jedoch nicht nur 7 rollen sondern abertausende, erlogene, erwünschte, erdachte und erhoffte rollen.

Wir führen dabei nicht nur unsere Mitmenschen an der Nase herum,
auch wenn sie der auslöser für unser großes theaterstück sind, wir spielen auch uns selbst etwas vor. 

Erster akt, erster auftritt, man betitt die aula seiner neuen grundschule:
"was werden sie von mir denken, wie kann ich sie kennenlernen, mögen sie mich?" 

Wir analysieren unsere Mitmenschen und passen unser Verhalten ihnen an, unbewusst

Sind wir wiedr zu hause sind wir mammis kidn, trotzig, frech, verspielt, lieb, zuneigungsbedürftig

so spielen wir in einer shakespear rolle mindestens 2 andere

Mindestens, denn nach oben sidn keine grenzen gesteckt: Vor den großeltern sidn wir artig, vor den geschwistern herrisch und weiß gott (sonntags in der kirche sind wir selstverständlich andächtig, so wie sich das gehöhrt)

Kaum können wir eigenständig denken, leben wir unser geteiltes leben und bei jedem neuen Zusammentreffen mit anderen menschen erfinden wir uns neu

Natürlich gibt es da auch die "freidenker" die keine meinung schätzen außer ihre eigene... aber viellicht spielen auch sie nur die rolle eine sfreidenkers
Letztendlich spielen wir den anderen etwas vor und uns selbst genauso 

sich auf die suche nach dem "ich" zu begeben ist wohl gar nicht so unnütz angesichts der tatsache dass wir dass ich durch 300 andere ergänzen und zu einem facettenreichen Protagonisten unseres Lebens zusammensetzen
Warum ich ihnen das schreibe, lieber herr shakespeare, weiß ich slebst nicht, schließlich sind sie ja schon tot

aber sollten sie nochmal leben denken sie doch vllt an mich und gedenken dem menschen mehr rolen zu als nur 7 in seinem ganzen leben
You's sincerely 
Conrike... voller gedanken die irgendwo hinmussten, auf der suche nach dem "ich" in ihrer rolle  
23.4.07 22:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung