Startseite
  Über...
  Archiv
  Lyrics
  Visit Killer!
  Meine Freunde
  Gästebuch
  Kontakt

    des-boehnchen
    - mehr Freunde

   Lass dich von mir beißen...
   I.Z.E.T.I.T.
   All about you
   Bambusbong
   2% sind doof
   To Steki ;-)
   M Dennis sein Blog
   Liebesbekundungen bitte hier ^^
   Pink is the new black, biatch

http://myblog.de/das-leben-der-ich

Gratis bloggen bei
myblog.de





das Ich

hallo hallo...

dieser Blog ist mein Ich vor nem Jahr

supergut ^^ 

10.11.07 18:52


Lieber Herr Shakespeare

"All the world's a stage,

And all the men and women merely players:

They have their exits and their entrances;"
Ja Herr Shakespeare bis dahin bin ich eindeutig einverstanden mit ihrem Gedicht

Nur diese Sätze kennen hab ich höchste hoffnung in ein weisheitsspendendes Gedicht gelegt

... aber sie haben mich, ehrlich gesagt enttäuscht.
Ich stimme Ihnen gerne zu, wir alle werden geboren, wir alle müsen sterben udn die welt ist eine einzige bühne,
auf dieser spielen wir jedoch nicht nur 7 rollen sondern abertausende, erlogene, erwünschte, erdachte und erhoffte rollen.

Wir führen dabei nicht nur unsere Mitmenschen an der Nase herum,
auch wenn sie der auslöser für unser großes theaterstück sind, wir spielen auch uns selbst etwas vor. 

Erster akt, erster auftritt, man betitt die aula seiner neuen grundschule:
"was werden sie von mir denken, wie kann ich sie kennenlernen, mögen sie mich?" 

Wir analysieren unsere Mitmenschen und passen unser Verhalten ihnen an, unbewusst

Sind wir wiedr zu hause sind wir mammis kidn, trotzig, frech, verspielt, lieb, zuneigungsbedürftig

so spielen wir in einer shakespear rolle mindestens 2 andere

Mindestens, denn nach oben sidn keine grenzen gesteckt: Vor den großeltern sidn wir artig, vor den geschwistern herrisch und weiß gott (sonntags in der kirche sind wir selstverständlich andächtig, so wie sich das gehöhrt)

Kaum können wir eigenständig denken, leben wir unser geteiltes leben und bei jedem neuen Zusammentreffen mit anderen menschen erfinden wir uns neu

Natürlich gibt es da auch die "freidenker" die keine meinung schätzen außer ihre eigene... aber viellicht spielen auch sie nur die rolle eine sfreidenkers
Letztendlich spielen wir den anderen etwas vor und uns selbst genauso 

sich auf die suche nach dem "ich" zu begeben ist wohl gar nicht so unnütz angesichts der tatsache dass wir dass ich durch 300 andere ergänzen und zu einem facettenreichen Protagonisten unseres Lebens zusammensetzen
Warum ich ihnen das schreibe, lieber herr shakespeare, weiß ich slebst nicht, schließlich sind sie ja schon tot

aber sollten sie nochmal leben denken sie doch vllt an mich und gedenken dem menschen mehr rolen zu als nur 7 in seinem ganzen leben
You's sincerely 
Conrike... voller gedanken die irgendwo hinmussten, auf der suche nach dem "ich" in ihrer rolle  
23.4.07 22:11


Die Röhrenjeans

Jaaaa, ein echter Konflikt, jedenfalls für alle menschen über größe 36/38
Ich meine, hey, wenn man beine hat wie ein salatstorch, ne schwarze röhre dran trägt, ein hübsches emooberteil, n süßes paar chucks und den obligatorischen emofringe: WELCOME TREND
anders sieht es nun bei uns von der, um es nett zu sagen, molligen sorte aus
jaaa wie haben eh schon solche komplexe, beine zu dick, arsch zu groß, zu viel speck und sowieso sind wir im gesamtbild echt hässlich
das lässt sich natürlich retuschiern, ne schöne weite schlaghose, ein kapuzenpulli (eine größe größer) und dann noch lange haar zum dahinter verstecken, super
und vor einiger zeit konnte man so auch rumlaufen ohen der letzte modespack zu sein
aber diese zeiten Leute, die sind VORBEI!
wer nicht röhre trägt is raus
mh und nun stehe ich da, in röhrenhose und langen grauem oberteil, denke mir: wie schön könnte das doch sein, wärst du nur auch ein salatstorch und stehe vor meinem eigenen konflikt:
Kaufst du dieses Teil nun oder nutzt du die 28tägige Rückgabefrist?

Tja Leute, das Leben ist und bleibt ein einziger großer emo
Ich fechte jetzt mal meinen gwissenskonflikt aus und verfluche schokoladenhersteller und ähnliches

Mit freundlichen Grüßen
Eure Speck.backe
1.4.07 01:34


Jeha Boardkurs Anfänger 20. bis 23 februar 2007

also wei man siehtz warn des drei tage und um anzufangen beginne icvh am besten mit tag eins

Tag I

Mh ja erstma früh ausm Bett und annen bus, eine recht chillilge busfahrt verlebt weil wir recht viel leute warn also die ich kannte aber hauptsächlich war der bus voll mit kleinen kindern. Ich war in dem kurs mit noch einer die war n bisschen jünger als ich und wir hatten ne echt liebe kurslehrerin. Also bisschen busfahrn und war echt kuhl und so und dann auffe piste, klar, wohin auch sonst. wir waren immer auffer steinplatte also stapften wir höchstmotiviert aus diesem scheiß bus der zum skigebirt hochfährt. Joa und dann fings an: Aufwärmen o.O die hat nerven, beim skifahrn hab ich mich nich ufgewärmt...also sind wir in der prallen sonne nur in fliespullis durch dei gegen gerannt udn ham stretching gemacht... Danach n paar lustige fallübungen (aua!), rollerfahren (ein fuß auf brett, fortbewegung wenns flach is) und so n bissl neckisches rumgleiten und dann gings auch schon essen auf die sonnenalm..sehr lecker ging nur etwas zu langsam für mein geschmackm, sprich ne stunde mim essen beschäftigt. AM nachmitag sidn wir sogar schon zuum berg *jubel und so ein abgefuckten kinderseillift hoch, wos mich natürlich permanent rausghaut hat -.-
da warn wir dann am steilsten teil deer piste und ham bremsen geübt, war nich so rufus weils mich vor lauter *hitze, durst, krank, sonnebrand* halbentwegs vom stangl ghaut hat.... also bin ich mit nora und den kindern pausemachen gegangen und die andere verückte is noch rumgeheizt--- zurück zum bus, da war ich dann wieder topfit... bissl was spachteln, medizinisch versorgen, früh ins bett und da war er schon --->

 

Tag II

da wurde mir dann auch bewusst was fürn muskelkater teil eins hinterlassen hatte aber ich mein wayne, wir sind ja nich so, frohen mutes wieder raus... heute nur den thomas, ebenfalls boardlehrer dabei gehabt, aber der war auch ganz kuhl
ja voll lustig auffe piste, natürlich erstmal diesen steilen matschberg runtergeschlittern, gute nacht finster, aber was solls... und dann der hammer, erst noch einmal seillift udn dann das erste ma den großen sessellift O.O ja habs halt zuerst gar nich übrrissen udn bin überall lang gerollert hab mir dabei halb den haxen ausgerissen... dann kam sie: Die erste abfahrt--- wir sidn so n bisschen seitlich geslidet und das ging ja uach zuerst aber dann is die andere weggefahrn udn die piste war iwie unglaublich lag und ich hatte so kein bock mehr und alles tat weh und ich lag die ganze zeit udn warm mies drauf... hab dann n bisschen kurvenfahrn gelernt und bin nach EINER STUNDE miesgelaunt angekommen ^^
dann erstma essen inne würschtlbude, ein echter horror aber immerhin war ich danach satt und nich mehr durstig... dafür hald dann damotivirt und durchgfrohrn... aber klar wir sidn trotzdem nochmal hoch und nochmal runtr *heul* ja ich stand dann kurz vor nerven zusammenbruch und war froh dass ich wiedr im bus war... bin dann auch shcon um neun ins bett

Tag III

 Joa am morgen ginsg mir dreckig undich hatte keine lust zugehen aber nach der richtigen ration arznei mittel gings dann... musste ja uahc fast weil ich hatte noch ausgeliehne schuhe (meine warn zu groß
joa, mal wieder matschhügel runter, beim aufrwärmen doof angeglotzt werden und fahren... wir habn uns altrnaative wege über die piste gesucht und sind frei gefahren, haben die kurven noch verbessert... wobei ich nach dem 1ten ma au nimme rrecht bock hatte aber egal...mittagessen mit nora, war ne angenehme pause... danach wieder vonnr sonenalm runtergehn, wieder mal warmup. kurz mal liftfahrn im schlepper theoretisch besprochen aber weil kein schlepper mehr lief wieder zum altbeährten sessellift...mit dem gings mir auch immer besser ich konnte inzwischen sogar ren udn raus fahren aber dei motivation war am nachmittag fast vollends weg wegen kaltz und aua und weil ich dei langsamste war/bin ( ich habs einfch ned mit geschwindigkeit, niemals gemocht) und es mich auffer backside immer hingehaut hat [me= leidenschaftlicher frontsidefahrer] aber naja irgendwann bin ich dann einfach nur noch gefahren, mal kleine kurven mal große aber meistens schuss weil der schnne sau pappig war {der war sowieso end übel so überall schon steine, eisflächen, grünteppiche} und ich keine lust hatte noch öfter hinzufallen, die piste war eh so scheiß flach... Die letzte abfahrt war aber richtig gut, war alws erst eunten und das ohen hingefalln zu sein!
zurück innen bus udn da ich mir die rückbank ergattert hatte konnte ich erstma schlafen, lustigen geschichte lauschen und schokobons futtern und schonw ar ich wieder glücklich

ja und jetzt sitz ich hier un überleg ob ich schlafen essen oder einfach nur zeit verstreichen lassen soll... bin eigtl rect glücklich weils für drei tage schon recht gut ging, ja

 

so udn jetzt sitz ich hier und schlaf gleich

lg, conny 

23.2.07 20:06


Conny:
also ich war mit der sara treppenlaufen im hugendubel
Conny:
3 infostände in 10 minuten ^^
Conny:
hab die kinder vom bahnhof zoo gekauft udn nick hornby a long way down
Fabü:
ähm ja? sinn?
Conny:
freu mich schon sooo aufs lesen
Conny:
sinn, sinn machen die dinge die ich tu meißtens eher nicht
Conny:
das war so lustig, wir sind mitter rolltreppe runtergefahrn udn dann fiel mir auf das ich noch bücher wollte also hoch die rolltreppe, noch ne treppe gelaufen, schnauf, oben angekommen is mir eingefallen dass ich noch zur bank muss
Conny:
erste trepe runter, 2te treppe runter
Conny:
dann wieder hoch
Conny:
und dann noch die drei sxtockwerke im hugendubel
Conny:
war echt lustig, weiß nich warum, aber wir warn die ganze zeit am, lachen

Ja, das war heute in msn ^^

also die sara und ich warn inner stadt und iwr hatten ein haydnspaß
zuerst warn wir im macces und ham udn dumm und dabbliog gefressen, einen abenteuerlichen mc cafe karton zamgebaut und einen gutschein an einen uraltzen geegelten bürohengst mit kind verschenkt ^^
Dann zurück zum Kino gechabert, das streben nahc glück geguggt.. is echte in süßer film, oftmals sehr traurig

und daaan kam die treppenstory, war echt hammer

 

jp, mein tag in kurz

 

wayne? :D 

17.2.07 21:04


Hey you arschlöchers...

... kann ich sagen due to the fact that now one likes to read about my fucking life. Tja, is ja auxch langweilig, ich gebs zu

ich meine hätte ich jetzt große erkentniss mitzuteilen wärs schade aber so is es egal... (haha grad wollte ioch die punkte schreiben udn dann hab ich -.- geschrieben^^, tja, das is halt ich, ne, ständig am schmollen)

also lasst es uns so sagen, das ich das letzte ma hier war is ne weilschn her und ich werde nicht mein leben zusammenfassen, kann ich eh nich...Ich muss mal kurz dne aktuelle stand der dinge herstellen.
Ich bin:

-16
-schwarz/lila
-müde
-alleine weil essi und hanna nich da sin
-für einen snowboard kurs angemeldet
-ferienlaunig

Ich vermisse:

-Lotti
-Hanna
-Chicago von clueso (wer weiß wo das hinis)[warum vermissen wenn es auch im netz läuft]
-...nicht: Latein, Französishc bei Meiler

Ich wütrde gerne:

-Das Telefon aus dem Fenster werfen
-Meine Eltern tauschen
-annährend perfekt sein (schön udn schlau tzugleich würde langebn udn charakterlich wertvoll)
-cello spielen können wie apocalyptica

ich muss:

-jetzt los
-dringend mal aufräumen

 

Der erste schritt ist getan, der erste Blogeintrag seit langem, vllt schreib ich wieder öfterz

 

Mit liebe

Conrike aka sö Killör

So ich liebe euch


 

17.2.07 14:21


MUNOM

Ich erzähl euch jetzt noch von Munom (Model United Nations Munich, man spielt UN auf englisch, jeder schüler nimmt die delegation einers staates, einer organistation an, ich war UNHCR)

Also, wir kommen an, europäische patentamt, münchen
Alle total fein angezogen, ich mein, dresscode, versteht sich von selbst... und dabnn war erst noch alles überaus gechillt, wir kriegen unsre badges, werden in die verschiedenen gruppen eingeteilt (finanziell, sozial, wirtschaftlich usw) wobei ich in GA3 war... Wir hatten unsern raum im deutschen museum, raum luna (war im planetarium, deswegn son name^^)... Naja, ich, die arme kleine UNHCR, saß dann erstmal voll konfrontiert unter lauter schülern von europäischen schulen (ja, eigtl is des nur für die, aber dank der bw aka. euroliesel warn wir auch dabei)... Und dann fangen sie an mit sonem Rolecall... oder so... jede delgation wird aufgerufen und du musst dann present sagen... Jup.. und dann hamwir n paar regeln geklärt udn hab dann auch schon angefangen mit resolutionen schreiben (also wir hattenschon eine, die ham wir noch verbessert) und dann musste die arme kleine UNHCR, wie ihr sie alle kennt und liebt/hasst/nicht beachtet, mal wiedre auf klo, typisch.. Und der der bei uns des ganze beaufstichtigt hat (chairperson) war son schleimiger obermacho... Ich hab also ca 10 minuten mit eva diskutiert ob ich jetzt aufs klo darf und letztendlich hab ich dann unsern obermacho, der schon überaus dämlich grinsend (Ich wette der wusste was ich wollte) da saß, gefragtob ich auf toilette gehn darf.. somit warn die lacher mal wieder über mir und auf seiner seite, als er sagte: "You can go whereever you want to"... Naja, nach der anfangveranstaltung war der tag dann auch shcon zuende....

Mittwoch: Lobbying war angesagt, resolutionen schreiben, verbessern lassen, submitten (resolution geschrieben haben udn vorstelln) oder co-submitten (rede in favor of the resolutin halten, so wie ich für 2 stück),,, Irgendwann wurds der eva und mir zu blöd und da wir goen durften wherever we wollten sidn wir für mich hustentabletten kaufen gegangen und danach noch kurz zu mc donalds, cheeseburger essen ( da wran wir fats jeden abend nach munom) ... nur so lies sich die lange zeit bis zjm mittagessen ertragen (im übrigen, das essen da is echt lecker, aber esst nich diese nachtisch cremes *bäh*)... bis um 5 weiter gelobbyt , esret resolution verabschiedet und wir hatten ne guestspeakerin von der uno, ich sags euch, schlechteres englishc hab ich noch nie gehöhrt

Donnerstag: Jaja, n ganzen tag resolutionen diskutiern is schlimm, lässt sich ohen schokolade kaum aushalten, aber da wir imme rnachrichten schreiben durften, und das sogar offiziell wars auszuhalten udn wir mussten unsre auch vorstelln... Ich wär beinah gestorben als ich meine co-submitter speeches vortragen musste und als mich dann auch noch china (extremes hintergudnwissen, ziemlich mies, astreines englisch) was gefargt hab, starbich das 2te mal (in dieser woche bin ich öfter gestorben als je zuvor)... naja, gegen abend waren alle resolutionen durch, und es stand fest: Unsere resolution war die beste und ging somit ans general assembly
*jaaaaaaaaa, geil* "und du musst deine cosubmitter speech halten" *naaaaaaaaaaiiin*  nichj vor hundertneunzig leuten, arschlecken man
Naja, okeh, dann wars abend, UNO party in den drei türmen und es war echt lustig (nachdme wir den weg gefunden hatten), unsre lehrerinnen standen auf der bar, argentinien hatte was mit qatar und sowie
so warn wir alle gut drauf (obwohl die meisten kein alk gekriegt ham -.-)
bis um 2 noch speeches vorbereitet, endlich schlafen gegangen

 Freitag, letzter Tag, Tag des jüngsten gerichts: Scheiße, fängt ja gut an, mussten als erste unsre resolution vorstelln und ich hab meine co-submitter speech (hatte mcih nach 24 stunden angst und meckern amit abgefundne und wollte mich vor mir beweisen^^) gehalten... zwar n paar kleine fehler gemacht, aber egal... da bin ich im übriegn auch 2 mal gestorben, mindestens ^^ Naja, aber nachdme ich des hinter mir hab war der tag pure langeweile... Naja okeh, siehaben den iran aus der un gekickt und dieser hat einen anschlag auf den vatikan verübt, erfolgreich, der papst war tot (Please remain in silence for a moment *30 sekunden* okeh, let's continue... daraufhin der vatikan: "Point of personal privilege, we don't think that 30 seconds are enough time to commemorate the pope" chair: "Now, you are allowed to continue being silent"
jup, das wran die höhepunkte, dann kam noch die closing ceremony, mit speeches udn danksagungen udn der faustklopf geschichte zum beenden

naja, fotos geknipst, noch n letztes mal zu macces udn munom war vorbei

Now, to sum it up, it was an experience i wouldn't like to miss... Now, don't really think it improved my english, cause nearly anybody spoke perfect german and had only grewn up in a bilingual environment

Thanks to you, see you at next year's munom (hopefully!)

 

Love, conny 

 

 

 

17.11.06 17:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung